Design Jalousien

Alu Jalousien im schnittigen Lamellen Design

Jalousien stellen die moderne Alternative zu Gardinen dar. Sie bieten im Vergleich zu Gardinen mehrere Vorteile. So lässt sich eine Jalousie bei Fensterformen anbringen, an denen keine Gardinen aufgehängt werden können oder an denen sie altmodisch aussehen. Die ausgeklügelte Montageart und der Stoff erlauben auch an schlecht zu erreichende Stellen in der Wohnung wie auf dem Dachboden, dass man verdunkeln oder einen Sichtschutz vor dem entsprechenden Glas aufbauen kann. Eine Plissee Jalousie ist in verschiedenen Designs und Formen erhältlich. So kann man nicht nur rechteckige Fenster mit solchen Vorhängen ausstatten, sondern auch für dreieckige und runde Fenster einen idealen Vorhang finden. Mit schlichten bis extravaganten Design Jalousien hat man zusätzlich Dekorationselemente in der Wohnung, die passend zu anderen Einrichtungsstücken ausgewählt werden können.

Jalousie Fenster

Bei der Slope Jalousie handelt es sich um eine Vorhangart, die für schräge Wände genutzt wird. Der Jalousien Schnitt ist dreieckig. Man kann sie für Fenster auf dem Dachboden oder in der Dachgeschosswohnung nutzen. Bei vielen Modellen dieser Art wird man auch das Lamellen Schnittmuster vorfinden, bei dem die einzelnen Streifen, also die Lamellen lose herunterhängen. Auch ein Plissee Jalousie kann man für eine dreieckige oder runde Fensterform auswählen oder einen anderen Jalousien Schnitt schneidern lassen. Bei Plissees sind die Fächer des Vorhangs miteinander verbunden und der Vorhang kann auf verschiedene Art und Weisen an das Fenster montiert und bedient werden. Das Design der Jalousien hängt auch davon an, wie sie bedient wird. Während man bei Fenster Jalousie eine Art Gardinenstange hat, an der die Lamellen befestigt wurden und die an das Fenster befestigt wird, kann man von Plissees mehrere Modelle gleichzeitig an einem Fenster montieren und bedienen. Plissees werden auf Schienen befestigt. Deshalb sind sie sehr flexibel bewegbar. Jalousien mit Lamellen Schnittmuster haben dagegen eine angebundene Schnur, die angezogen werden muss, um den Vorhang hoch oder auf die Seite zu ziehen. Mit dem Design entscheidet auch die Montageart, in welche Richtungen man den Vorhang bedienen kann.